@krille @teefax aber eben nur technisch, nicht rechtlich. Ich könnte z.B. ein Foto deines Textes machen oder den Text einfach abschreiben - darf ich das dann veröffentlichen?

@krille @teefax Ja, das kannst Du nur es macht wie gesagt keinen Sinn. DRM schützt nicht Deine Rechte am eigenen Werk sondern soll nur dafür sorgen, dass nur die die bezahlt haben lesen dürfen. Da Du für 0€ verkaufst kann ja praktisch jeder lesen.

@krille @teefax DRM ist aber kein Schutz im Sinne von Recht sondern eher Berechtigung. Wenn Du Dein Buch für 0€ verkaufen willst ist das also zweckfrei (mal abgesehen, dass du alle ohne Google aussperrst) Geschützt im Sinne von Recht ist Dein Werk durch das Urheberrecht sowieso. Wenn also jemand Dein Buch oder Teile davon ohne Dein Einverständnis veröffentlicht kannst du (mit Anwalt) dagegen vorgehen (gibt paar Ausnahmen wie Privatkopie oder Zitatrecht)

mirsch teilte

blog.fefe.de/?ts=a1d538eb: Liebe Leser, stellt euch mal vor, der Staat will eine Telematik-Infrastruktur, aber will kein Geld dafür ausgeben. Man möchte gerne mit der Digitalisierung protzen, ohne sie tatsächlich bezahlten zu müssen. Wie immer in der Politik.Also macht man einen Deal mit den Krankenkassen. Die sollen das machen, dafür dürfen sie die digital vorliegenden Daten dann schön dataminen.Ja aber Moment, das geht doch nicht, da muss jeder einzelne Bürger zustimmen sagt ihr?Ja, ...

@nipos Traffic verstehe ich, aber was ist der Plan für Storage?
Eine ungenutzte Himbeere habe ich auch noch rumliegen

@mondstern ich frage mich eher, ob es dort dann Äpfel aus Deutschland gibt - irgendwo müssen die ja auch hin

‪Erkenntnis des Tages: Äpfel wachsen anscheinend nur noch in Chile und Neuseeland‬

@nipos @favstarmafia ich habe das Argument schon oft gehört. Mir dauert es trotzdem zu lang und ist mir zu aufwendig für ein Desktop System wo man am Ende doch alles nachinstalliert was die anderen Distros auch installieren.
Als Programmierer schüttelt es mich sowieso immer, wenn man Schritte, die man automatisieren kann jedes mal von Hand erledigen soll.

Aber das ist ja das schöne an der Linux Welt - es ist für jeden was passendes dabei!

"DSGVO Cookie Banner mit dem Google Tag Manager implementieren"
ist mit Abstand die bescheuertste Idee die ich jemals gehört habe.

@favstarmafia ich habe noch nie verstanden, warum Menschen so viel Zeit aufbringen eine Distribution ohne Installer zu installieren 😬

@alphathiel Einfach mal in den Quelltext schauen und prüfen, was Du in header und footer selbst hinzugefügt hast und was da ganz automatisch erscheint.

Sieht man natürlich am Besten, wenn man mit einem Theme from scratch startet.

Emoji, DNS-Prefetch auf WP-Seite, Embed Javascript, RSD-Link, wlwmanifest, rest links, oembed discovery, shortlinks oder die block library - alles landet ungefragt und ungenutzt im output.

In landet auch in jeder Version mehr Rotz, den man erst mühsam wieder ausbauen muss :(

@favstarmafia ich habe Snapshots auf einer zweiten internen Platte und das wird hin und wieder zusammen mit dem Home Ordner auf externe Platte gesynct. Die wichtigsten Ordner aus Home sind außerdem mit meiner Nextcloud gesynct, vom Server werden auch täglich Backups gemacht, so dass ich auch welche außer Haus habe.
Timeshift wiederherstellen musste ich bisher noch nicht. In der Theorie von USB Stick booten, Timeshift starten und Backup auf Platte schreiben

mirsch teilte

Hi ich bin freelance Software und Hardware-Entwicklerin und such aktuell Aufträge. Ich hab viel Erfahrung in Webdevelopment mit Django und Python im allgemeinen, aber auch mit code für MCUs in C und C++, und Android Apps.

1/3 [boost/rt ok]

Mehr anzeigen
Chemnitz.Social Mastodon Instanz

Eine gemeinnützige Twitter/Tumblr-Alternative offen für alle Chemnitzer und nicht Chemnitzer. Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).